Kostenlose Zähler und Statistiken für Ihre Website bei www.motigo.com

Storchenjahr 2018 --> Brandenburg --> Potsdam - Mittelmark --> Leon und Jonas on tour #1

Leon hat es sich nun doch anders überlegt und die Heimreise angetreten. Für uns der Startschuss für diese neue Seite. Sie wird fortlaufend, beginnend mit dem jeweils neuesten Datum wöchentlich aktualisiert.

Wer sich rückwirkend über Leon informieren will, kann das gerne unter Storchenjahr 2017 machen. Hier der Link: -->

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hier der aktuelle Schlussbericht:

03.04. - 05.04.2018 Ukraine --> Polen --> Derwitz

Er hat es wieder geschafft. Leon ist am 05.04.2018 nach einem Flug über Polen in Derwitz auf seinem Horst gelandet. Glückwunsch, das war bei den diesjährigen Wetterverhältnissen bestimmt nicht leicht.

Wir werden ihn natürlich des Öfteren besuchen und an gewohnter Stelle davon berichten.

Damit endet hier dann dieser Bericht und wird auch nicht weiter aktualisiert.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ab hier geht es mit der Chronik weiter:

26.03. - 02.04.2018 Rumänien --> Ukraine

Leon hat fast die polnische Grenze erreicht. Nach einem Flug quer durch Rumänien befindet er sich jetzt in der Ukraine, südwestlich von Lwiw.

Bis zu seinem Horst in Derwitz sind es noch rund 800 km. Da jetzt bei uns auch endlich der Frühling einkehrt, sollte er eigentlich gute Flugbedingungen vorfinden, sodass wir ihn noch in dieser Woche dort begrüßen können.

Wer sich weiterhin über Jonas informieren will, hier geht es zu den Berichten und Bildern aus dem Drömling, von ihm und seiner Partnerin -->

26.03. - 28.03.2018 Kassel --> Drömling

Jonas hat es geschafft. Am 27.03.2018 traf er auf seinem Horst im Drömling ein. Glückwunsch von allen, die dich auf deinem Heimflug begleitet und dabei gebangt haben und viel Erfolg bei den "Arterhaltungsmaßnahmen".

Das war es dann, zumindest von Jonas, Leon hat ja noch ein Stück Arbeit vor sich.

Auch er scheint jetzt wieder on tour zu sein, zumindest ist er ein paar Kilometer in Richtung Norden, bis südlich von Slobozia geflogen. Das Wetter in Rumänien hat sich ja wohl auch etwas gebessert. Wir drücken weiterhin die Daumen.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ab hier geht es mit der Chronik weiter:

19.03. - 25.03.2018 Bulgarien --> Rumänien

Über die Wetterverhältnisse und den Bedingungen für die Zugvögel in Bulgarien und Rumänien wird ja in den einschlägigen Foren ausgiebig berichtet. Bleibt für uns im Moment nur die gute Nachricht zu vermitteln, dass Leon noch lebt und von seinen Standorten unregelmäßig sendet.

Seit Donnerstag hält er sich in einem Gebiet nördlich der Donau bei Calarasi auf.

19.03. - 25.03.2018 Tschechien --> Kassel-Deutschland

Jonas hat mittlerweile Deutschland erreicht, genauer gesagt Kassel. Rund 200 km sind es noch für ihn, zu dem Ort, von dem er Mitte August die Reise in den Süden angetreten hat. Ob es ihn wieder dorthin zieht werden wir hoffentlich in den nächsten Tagen erfahren und natürlich davon dann berichten.

12.03. - 18.03.2018 Türkei --> Bulgarien

Die bulgarische Grenze ist erreicht. Leon hat den "regen Storchenflugverkehr" über Istanbul wohl gemieden und ist dicht an der Küste vom Schwarzen Meer entlang in Richtung Bulgarien geflogen. Er befindet sich jetzt nördlich von Avcilar.

12.03. - 18.03.2018 Bulgarien --> Tschechien

Wenn Jonas in dem Tempo weitermacht, werden wir wohl in Kürze einen Ausflug in Richtung Wolfsburg machen müssen, um ihn in seiner Heimat begrüßen zu können. In der letzten Woche ist er von Bulgarien über Serbien, Rumänien, Ungarn, Slowakei und Österreich, bis an die Grenze zu Tschechien geflogen.

05.03. - 11.03.2018 Israel --> Türkei

Leon nähert sich Istanbul. 200 km sind es noch von Eskisehir, wo er sich zur Zeit sich aufhält, bis dort hin. Ob er Jonas noch einholt? Eher nicht.

05.03. - 11.03.2018 Türkei --> Bulgarien

Jonas hat fast Rumänien erreicht. Noch ist er aber in Bulgarien, westlich von Plewen.
Rund 2000 km
liegen noch vor ihm, dann hat er es mal wieder geschafft.

Drücken wir den beiden weiterhin die Daumen.

27.02. - 04.03.2018 Ägypten --> Israel

Das Bangen, diesmal um Leon, beginnt von vorne. Er befindet sich jetzt östlich von Haifa und wird nun sicherlich durch den Libanon fliegen. Was das bedeutet brauchen, wir wohl nicht wieder zu erläutern. Hoffen wir, dass er, genauso wie Jonas, den Überflug unbeschadet übersteht.

23.02. - 04.03.2018 Syrien --> Türkei. Jonas hat es jetzt eilig. Quer durch die Türkei geflogen, hält er sich jetzt nördlich von Istanbul auf.

20.02. - 26.02.2018 Uganda --> Ägypten

Rund 1200 km ist Leon bis zum Nil, nördlich von Assuan geflogen. Da werden Erinnerungen an unserer Nilfahrt 2006 wach.

Auch Jonas war fleißig und hält sich jetzt in Syrien auf. Klingt zwar auch nicht sehr beruhigend, aber wo ist es heutzutage schon sicher? Ca. 400 km hat er zurückgelegt.

20.02. - 23.02.2018 Libanon --> Syrien

17.02. - 19.02.2018 Uganda

Fast 1000 km ist Leon in diesem Zeitraum geflogen.

Auch Jonas hat sich tatsächlich wieder gemeldet. Da er sich aber immer noch im Libanon aufhält, kann man leider keine Entwarnung geben, dafür ist es dort einfach zu gefährlich. Hoffen wir, dass er auch recht bald den Heimflug startet.

<-- zurück zur Übersicht